Leitfaden für Besucher

 

 

1.  Grundsätze

 

·       ·        Besucher*innen mit akuten Atemwegserkrankungen oder fieberhaften Erkrankungen dürfen das Geländer oder die Einrichtung in keinem Fall betreten,

·        Die Hygiene- und Verhaltensmaßnahmen (tragen von Mund- und Nasenschutz, Händedesinfektion, Abstandsgebot, Husten- und Niesetikette) sind zwingend einzuhalten

·        Nach dem betreten der Einrichtung zwingend die Hände am Spender im Haupteingang desinfizieren.

·        Besuche sind mit max. Zeitraum von 1 Stunde zwischen 9 und 17 Uhr begrenzt.

·        Besuche können auch im jeweiligem Bewohnerzimmer stattfinden.

a.   Sollte dies ein Doppelzimmer sein findet der Besuch nur zu Zeiten statt in der die*der 2te Bewohner*in sich nicht im Zimmer aufhält

·        Es dürfen sich max. 2 Besucher auf dem Gelände / in der Einrichtung aufhalten.

a.    wenn erforderlich, z.B. aufgrund der physischen oder psychischen Verfasstheit der Besucher*innen, jeweils maximal eine Begleitperson) zu beschränken, das sind maximal 4 Personen.

·        Jegliche Mitbringsel können direkt dem Bewohner übergeben werden.

·        wenn die Händehygiene eingehalten und Mund-Nasen-Bedeckung getragen wird (auch von dem**der Bewohner*in!!!), sind zwischen Bewohner*innen und Besucher*innen auch körperliche Nähe und Berührungen zulässig

·        Bewohner*innen können mit ihrem Besuch die Einrichtung verlassen; Kontakte mit Dritten sollten vermieden werden; das Verlassen sowie die Rückkehr sind der Einrichtung anzuzeigen

·        Sollten Sie diesen Grundsätzen und oder die Einhaltung des  Ablaufplanes trotz erneuter Aufforderung nicht Folge leisten ist unser Personal autorisiert Sie der Einrichtung zu verweisen und oder ein Besuchsverbot auszusprechen.

  

2.  Ablauf des Besuches

 

 ·      Allgemein:

·        Besuchstermin telefonisch vereinbaren.

o   Es werden Name, Adresse, Telefonnummer sowie Datum und Uhrzeit notiert. Sie verpflichten sich durch Ihre Unterschrift am Besuchstag die Hygieneregelungen einzuhalten.

·        Vor dem Besuch persönlich am Haupteingang anmelden.

·        Hände desinfizieren.

·        Eigenen Mund- Nasenschutz anlegen

·        Zur Benutzung der Besuchertoilette bitte an das Personal wenden.

 

Besuch im Außengelände

  • Am Haupteingang anmelden.
  • Hände am Spender desinfizieren.
  • Außengelände über nördlichen Ein/Ausgang betreten.
  • Auf der Besucherseite am Besuchertisch Platz nehmen.
  • Bewohner*in wird durch Personal zum Besuchertisch begleitet.
  • Nach Ende des Besuches wird der*die Bewohner*in vom Personal zurück in die Einrichtung begleitet.
  • Hände desinfizieren.
  • Das Gelände wieder über nördlichen Ein/Ausgang verlassen.

 

Besuch im Bewohnerzimmer

  • Am Haupteingang anmelden.
  • Mund- Nasenschutz aufsetzen.
  • Hände am Spender desinfizieren.
  • Erfassungsbogen ausfüllen.
  • Personal nimmt Sie in Empfang und begleitet Sie zum Bewohnerzimmer.
  • Nach Ende des Besuches die Einrichtung auf direktem Wege verlassen.
  • Hände am Spender desinfizieren.

 

 

 

Geburtstage unser Bewohner

Wir gratulieren folgenden Bewohnern zu ihrem Geburtstag!

 

  • Frau Hedwig Michael wurde 98 Jahre jung.
  • Frau Wally Schwandt feierte ihren 82ten Geburtstag.
  • Frau Marita Friese wurde 78 Jahre jung.
  • Herr Anton Biermanski feierte seinen 94ten Geburtstag.
  • Herr Hermann Funk wurde ebenfalls 94 Jahre jung.
  • Herr Hans-Adolf Schmidt feiert seinen 86ten Geburtstag.
  • Herr Axel Reimers wurde 99 Jahre jung.
  • Frau Waltraut Gehlsen-Lorenzen feierte ihren 75ten Geburtstag. 
  • Frau Gisela Andresen wurde 80 Jahre jung.
  • Frau Annemarie Harder feierte ihren 85ten Geburtastag.
  • Frau Irmingard Reimers feierte ihren 88ten Geburtstag. 
  • Frau Christel Lehmann wurde 86 Jahre jung.
  • Frau Marie-Luise Sachau feierte ihren 86ten Geburtstag.
  • Frau Dorothea Stühmer wurde 99 Jahre jung.
  • Frau Edith Konopka feierte ihren 95ten Geburtstag.
  • Frau Frieda Rohweder wurde 102 Jahre jung. 
  • Frau Else Spiwäke wurde 88 Jahre jung.
  • Frau Gerda Thiergart feierte ihren 92ten Geburtstag.
  • Frau Else Schoon wurde 88 Jahre jung.
  • Frau Elisabeth Eckmann feierte ihren 92ten Geburtstag.
  • Frau Gisela Osterloh wurde 80 Jahre jung.
  • Frau Katrine Corpus feierte ihren 85ten Geburtstag.
  • Frau Heike Rohwer wurde 82 Jahre jung.
  • Frau Lisa Winterberg wurde 92 Jahre jung.
  • Frau Elfriede Bandera feierte ihren 91ten Geburtstag.
  • Frau Elisabeth Lohmann wurde 92 Jahre jung.
  • Frau Frida Struck feierte ihren 93ten Geburtstag.
  • Frau Matilde-Luise Eschert wurde 94 Jahre jung.
  • Frau Elisabeth Severidt feierte ihren 78ten Geburtstag.

Allen Bewohnern wünschen wir alles Gute und das Ihre Wünsche in Erfüllung gehen.

Bingo und Kniffeln

An jedem letzten Freitag im Monat spielen wir gemeinsam um 10 Uhr Bingo. Über ein paar Kniffelfreunde würden sich unsere Bewohner ebenfalls sehr freuen. Den jeweiligen Termin bitte erfragen.

 

Weihnachtsbasar 2018

Liebe Angehörige, Liebe Interessenten,

 

am 17. November veranstalteten wir unseren 4. Weihnachtsbasar. Viele Aussteller boten Ihre Weihnachtliche Ware an. Bei Klönschnack, Bratwurst und Kuchen sowie herrlichem Wetter verlebten unsere Bewohner und Besucher einen schönen Tag. Ein großes Dankeschön an alle beteiligten fleißigen Helfer. Wir freuen uns schon auf den 5. Weihnachtsbasar im nächsten Jahr.

 

0 Kommentare

Feste, Feierlichkeiten und Ausflüge

Liebe Besucher,

 

über folgende Feste, Feierlichkeiten und Ausflüge freuen sich unsere Bewohner:

  • Im Mai möchten wir auf Wunsch einen "Mehlbüddeltag" stattfinden lassen. Wir danken für die Unterstützung unserer Nachbarin Elke Tödt-Pingel.
  • Im Juni planen wir einen Besuch im olen Hus in Aukrug. Leckere Waffeln warten schon auf uns.
  • Ebenfalls findet im Juni unser Sommerfest mit Spanferkel, Salaten. lecker Nachtisch sowie unser Seniorenolympiade statt.
  • Des Weiteren planen wir einen Ausflug mit der Schlei Princess auf der Schlei.
  • Im Juli möchten wir wieder die Brückenterrassen in Rendsburg besuchen und den Schiffen beim leckeren Bauernfrühstück "Willkommen sagen".
  • weitere Ausflüge zum Himbeerhof Steinwehr, Wildpark Eekholt und sind noch in Planung.
  • Im August findet unser Sommerfest mit Backschinken und allem drum und dran statt.
  • Und im Dezember veranstalten wir natürlich unser alljährlichen Weihnachtsbasar.

lebendiger Adventskalender 2017

am 19. Dez. freuen wir uns ab 18 Uhr über regen Besuch bei leckerer Erbsensuppe und netten Gesprächen und hoffentlich angenehmen Wetter.

Geschäftsübergabe

nach 15 intensiven und emotionalen Jahren übergaben die Inhaber Gudrun und Heinz-Georg Wlochinsky am 30 Juni 2017 die Senioren- und Pflegepension Timmaspe GmbH "Haus Am Sandkamp" in die Hände ihrer Söhne Tim und Oliver Wlochinsky.

Mit der Präsentation eines symbolischen Steins soll die Bindung der Senioren zum Haus aber weiterhin erhalten bleiben auch wenn die Geschicke der Einrichtung nun in anderen Händen liegt.

 

Gudrun und Heinz-Georg Wlochinsky möchten sich bei allen Weggefährten bedanken die die Zeit mit ihnen und den Bewohern unvergesslich gemacht haben und wünschen ihren Nachfolgern viel Erfolg und eine ebenso schöne Zeit.

 

Ihre Söhne wünschen den Senioren viel Spaß im "Ruhestand", beim Reisen, planen neuer Geschäfte oder beim Zeitvertreib Oma und Opa.

15 jähriges Jubiläum

Am 15.06.2017 war unser großes Fest. 15 Jahre "Haus Am Sandkamp". Dieses besondere Ereignis nahmen wir zum Anlass um die gemeinsame Zeit zu feiern und auf weitere Jahre anzustoßen. Bei herrlichem Wetter empfingen wir unsere Besucher und Gäste. Die Tombola war bereits nach knapp 2 Stunden restlos ausverkauft. Auch Kuchen und Bratwurst schmeckten den Gästen wunderbar. Der Chor "von de Waterkant" schmetterte schöne Seemannslieder und so macher Bewohner als auch Besucher wusste seine Stimme einzusetzen. Die kleinen Gäste amüsierten sich auf der Hüpfburg und bei leckerer Zuckerwatte.

Der Tag verging wie im Flug. Und so verabschideten sich die Besucher am Abend und unsere Bewohner genossen die letzten Sonnenstunden den der Schützenverien Timmaspe, die ihren 40ten feierten, marschierte noch bei uns vorbei.

 

Wir bedanken uns bei allen Spendern für dieTombola sowie bei allen Besuchern die den schönen Tag mit uns verlebten. Natürlich aber auch bei unseren tollen Mitarbeitern die sich täglich um unsere Bewohner und ihre Interessen kümmern.

0 Kommentare

Heimvertrag

Service 1

Consectetur adipiscing elit. Inscite autem medicinae et gubernationis ultimum cum ultimo sapientiae comparatur.




0 Kommentare

Weihnachtsfeier

03.12.16 15 Uhr

Liebe Angehörige, liebe Interessenten

 

am 03. Dezember 2016 fand unsere diesjährige Weihnachtsfeier statt. Die Hauswirtschaft hatte leckeren Kuchen vorbereitet und die Beschäftigungstherapie hatte mit unseren Bewohnern Plätzchen gebacken. Es wurden viele schöne Lieder gesungen während der Kaffee und Kuchen Pause hatten. Ein Gedicht über "Bommeln" sorgte für viel Heiterkeit und Gelächter sodass der Nachmittag eine schönen Abschluss fand.

 

Ein großer Dank an alle Angehörigen die diesen Nachmittag mit ihren und unserern Lieben verbracht haben.

 

Wir möchten Ihnen auf diesem Wege schon jetzt eine besinnliche Weihnachtszeit sowie einen Guten Rutsch ins neue Jahr wünschen.

 

Ihr Team vom "Haus Am Sandkamp"

0 Kommentare

lebendiger Weihnachtskalender

am 01.12.2016

Liebe Angehörige, liebe Interessenten,

 

am 01.12 fand im "Haus Am Sandkamp" der lebendige Adventskalender statt. Das Wetter spielte leider nicht so richtig mit aber davon ließen sich unsere Bewohner sowie die Gäste ihre Stimmung nicht verderben. Bei leckerer Erbsensuppe und Glühwein haben wir weihnachtliche Lieder gesungen. Das winterlich geschmückte Fenster regte doch zu vielen Gesprächen an und so wurde der Abend dan doch noch gemütlich. Wir bedanken uns bei allen Gästen und freuen uns auf ein baldiges wiedersehen.

 

0 Kommentare

Sommerfest im Haus Am Sandkamp

15. Juni 2016

Unser diesjähriges Sommerfest stand unter dem Motto "Haus Am Sandkamp Olympiade". Der Festausschuß hatte sich einige Spiele ausgedacht. So musste z. B. beim Dosenwerfen genau gezielt werden und bei der "Linsensuppe" mussten Gegenstände rausgefischt werden die nix in der "Suppe" zu suchen hatten. Als Abschluss versuchten sich unsere Bewohner beim Murmelspiel wo nach und nach große Stäbchen rausgezogen werden mussten aber Vorsicht war geboten denn keine Murmel durfte herunterfallen.

Als Olympiasieger kührten wir dann Frau Lohmann sowie Frau Schonn und Hernn Funk die tolle Sachpreise einheimsten. aber natürlich bekamen auch die Zweitplazierten ihre verdiente Medallie sowie eine kleine Überraschung.



0 Kommentare

Goldene Hochzeit

Am Freitag dem 13ten Mai feierten Gudrun und Heinz-Georg Wlochinsky ihre Goldene Hochzeit. Los ging es um 10:30 Uhr mit dem Bus zu Dibberns Gasthof in Bargstedt. Weit kam das Hochzeitpaar samt fröhlichem Anhang aus Verwandschaft, Freunden und Nachbarn aber nicht. Denn die gesamte Belegschaft sowie alle Bewohner und Bewohnerinnen warteten schon gespannt auf die Inhaber der Seniorenpension. Als der Bus um die Ecke bog standen alle mit einer Rose parat um dem wahrlich gerührtem Hochzeitspaar ihre Glückwünsche auszusprechen. Voller Stolz und mit eine paar Tränen nahmen Gudrun und Heinz-Georg Wlochinsky die Geschenke der Bewohner und Mitarbeiter in Empfang. Ein wunderschönes Herz mit der symbolischen 50 diente dann als Hintergrund für viele Fotos. So schön war der Tag gestartet und genauso ging der ereignissreiche Tag dann auch weiter. Bei herrlichem Wetter feierte das Hochzeitspaar mit ihren Gästen bis in den späten Abend. Oft wurde noch über den Empfang am Haus Am Sandkamp geredet, wie vergnügt und auch "Eisern" die Bewohner auf ihre Cheffin und ihrem Chef gewartet haben und was für ein schönes Drumherum die Mitarbeiter bereitet haben. Dafür bedankt sich das Goldene Paar nochmals Herzlich.

0 Kommentare

Kindergarten Timmaspe

Einmal im Monat besucht uns der Kindergarten Timmaspe. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner freuen sich immer riesig auf diesen Besuch denn die Kinder bringen eine zusätzliche Portion Lachen und Spaß mit ins Haus. Es wird gebastelt, gemalt, gesungen und gelacht. Die Kinder amüsieren sich wenn "die Omi" schon wieder nicht ausschneiden kann oder  "der Opa" immer nur am singen ist. Und strahlende Augen der Bewohner sind der Lohn der Arbeit. Das "Haus Am Sandkamp" legt viel Wert auf das Zusammenleben zwischen Jung und Alt denn dies ist der Kreislauf des Lebens.

0 Kommentare

Weihnachtsbasar - 28.11.2015

Am 28.11.2015 fand unser 1. Weihnachtsbasar im "Haus Am Sandkamp" statt. An einem schönen Sonnabend konnten unsere Bewohner sowie zahlreicher Aussteller ihre selbst gebastelten Artikel anbieten. Unsere Bewohner haben sich wahrlich über eine rege Beteiligung von Angehörigen und Interessenten gefreut. Durch den Verkauf von Würstchen und Punsch sowie der gebastelten Artikel der Bewohner und natürlich durch zahlreiche Spenden kamen über 350 € zusammen. Dieses Geld wird nun zur Verschönerung des Alltages der Bewohner verwendet. Wir bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten sowie unseren Bewohnern und freuen uns auf den 2. Weihnachtsbasar.

0 Kommentare

Die neue Grill- und Klönhütte ist fertig

Haus Am Sandkamp bietet weiteres Highlight für die Bewohner

Zur Tombola zum Sommerfest wurde das Haus Am Sandkamp reich mit Spenden versorgt. „Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Gebern!“, freuen sich Gudrun und Tim Wlochinsky. So war es möglich, jetzt die neue „Grill- und Klönhütte“ aufzustellen. „Das Meiste wurde durch den Erlös der Tombola finanziert“; so Familie Wlochinsky, „ den Rest hat das Haus Am Sandkamp gern dazu gegeben!“ Im Garten ist nun die gemütliche Hütte aufgestellt worden. Hier können sich die Bewohner zum Beispiel mit ihren Angehörigen zurückziehen und gleichzeitig die schöne Außenanlage genießen. Aber auch für Spiele, wie „schwarzer Peter“ oder „Mensch ärgere dich nicht“, in kleiner Runde ist die Laube wunderbar geeignet. Geschichten, einmal in begrenzter Zuhörerschaft, lassen sich hier leichter vorlesen. Für die Bewohner ist wieder ein weiteres tolles Highlight dazu gekommen, so dass sie sich im Haus Am Sandkamp wie zu Hause fühlen können. Überhaupt wird hier viel für das Wohlbefinden der Senioren getan. Dazu gehören auch immer einmal wieder die beliebten Ausflüge. Am 07. Oktober geht es zum Beispiel Richtung Plön. Die „Fünf- Seen- Fahrt“ wird mit einem gemeinsamen Mittagessen an Bord gekrönt. Zum Kaffeetrinken wird dann die „Ole Liese“ im Gut Panker besucht. Die einzigartige Kombination aus Kunst, Kultur und Genuss in ländlich kultivierter Umgebung machen den unverwechselbaren Charme Pankers aus. Gudrun Wlochinsky freut sich schon sehr auf diese Tagesreise. Sie liebt die strahlenden Augen der Bewohner, wenn so etwas Besonderes veranstaltet wird. Die fachlich kompetente und liebevolle Betreuung der Senioren ist oberste Priorität des fröhlichen Teams.

0 Kommentare